Kindergarten-Geburtstag

Livias Kindergarten ist 25 Jahre alt geworden. Dies wurde mit einem Sommerfest gefeiert.

Es gab Kinderschminken.

140614_01-1024

 

 

 

 

 

Und lecker Kuchen…

 

140614_03-1024

Schubkarren-Rennen

 

140614_04-1024 140614_06-1024140614_05-1024    140614_09-1024 140614_10-1024140614_12-1024140614_11-1024

 

Es wurde gesungen…140614_08-1024

 

…und es gab einen Barfussweg. 140614_13-1024

 

Und natürlich hat uns Livia gezeigt, wie schön es da im Kindergarten ist und wie toll sie klettern kann…140614_14-1024 140614_15-1024 140614_16-1024

Das ist übrigens Livias beste Freundin Frieda.

140614_02-1024

Wasserspielplatz in Rheinbach

Das war ein sehr schöner Tag.

Der Park ist direkt hinter dem Monte Mare in Rheinbach. Es ist umsonst und die Kinder haben trotzdem einen Heiden-Spaß.

Es ist ein kleiner Bachlauf installiert, den wir leider aufgrund der vielen Kinder nicht knipsen wollten. (nicht dass es nachher noch Ärger mit den Eltern gibt).

Direkt rund um den Bachlauf ist auch noch ein Spielplatz, Bäume, wo man drunter sitzen kann, jede Menge Sand und ein kleiner See.

Etwas weiter hinten ist ein Berg mit einer Riesen-Rutsche bzw. vielen kleinen Rutschen. Echt ne super Idee.

140608_01-1024 140608_02-1024

Das letzte Wort

Livia hat anscheinend auch den Hang dazu geerbt, das letzte Wort zu haben. (Von wem sie das geerbt hat, müsst ihr selbst erraten. Ich bin es jedenfalls nicht. Niemals. Nein. Auf gar keinen Fall.)

Sie hatte gestern nach dem Einschlafen unruhig geschlafen und war immer mal wieder auf dem Babyphon zu hören. Bevor wir uns dann hingelegt haben, bin ich nochmal zu ihr ins Zimmer gegangen und habe geguckt, ob alles in Ordnung ist. Als ich sie dann nochmal richtig in die Decke eingekuschelt habe, wurde sie wach. Ich sagte ihr dann „schlaf ruhig weiter, mein Schatz!“, woraufhin Livia erwiderte:

„Ich schlaf doch schon gut!“

🙂

Komm’isch jetz ins Fernsehn?

Montag war Livia mit dem Kindergarten bei einer Aufführung eines Puppentheaterstücks mit Puppen der Augsburger Puppenkiste im Rahmen eines Projektes zur Suchtprävention.

Zeitungsartikel aus dem General-Anzeiger dazu

Über die Aufführung wurde auch in der WDR-Lokalzeit berichtet, Livia ist in den gut drei Minuten mehrere Male im Bild. Und die halbe Nachbarschaft scheint regelmäßig Lokalzeit zu schauen, denn wir wurden von mehrern Leuten darauf angesprochen…

Da das Video in der WRD-Mediathek sicher nicht lange online sein wird habe ich ein paar Screenshots gemacht.

Screenshot 2014-06-07 20.21.16

Screenshot 2014-06-07 19.53.55

Screenshot 2014-06-07 19.53.40

Screenshot 2014-06-07 19.53.20

Sammelwut

Alle Eltern kennen das.

Kinder lieben es, Dinge zu sammeln.
Bis vor kurzem beschränkte sich das Sammeln von Livia auf unbewegte Dinge.

– Im ersten Lebensjahr hauptsächlich Blätter.

– Dann kamen Steine dazu.

– Dann Tannenzapfen, Eicheln, Kastanien, Blumen

Ich habe keine Hosentaschen, Jackentaschen mehr, wo nichts drin ist.

Der neueste Tick sind Schneckenhäuser. Manchmal finden wir sogar welche, wo noch Schnecken drin sind. Bei denen bestehen wir aber drauf, dass die nicht gesammelt werden.

Bah, sind wir gemein 😉

140607_02-1024140607_01-1024

Tag der Feuerwehr in Buschdorf

Zum dritten Mal hat die Freiwillige Feuerwehr Buschdorf ihren „Tag der Feuerwehr“ auf dem Dorfplatz ausgerichtet.

Vor allem der Stand der Brandschutzerziehung hat es Livia angetan. Dort stand ein „Puppenhaus“ in dem gezeigt wurde, wie sich Rauch im Gebäude ausbreitet und wofür Rauchmelder gut sind. Da sind wir im Laufe des Tages einige Male hingegangen. Aber auch die Feuerwehrautos waren natürlich interessant.

140601_01-1024

Aber Livia hat auch noch was anderes entdeckt: dass Reibekuchen gut schmecken. Ist halt doch mein Kind…

140601_03-1024

Freilichtmuseum Kommern

Wir haben zu viert einen Ausflug ins LVR-Freilichtmuseum Kommern gemacht. (Das hatten wir schon seit längerem mal vor, denn ich war vor gut 25 Jahren das letzte Mal da und hatte es als wirklich schön in Erinnerung. Und seitdem wir Mitglied in der NRW-Stiftung geworden sind, bot es sich aufgrund des dann kostenlosen Eintritts nun richtig an.)

Livia hat es gut gefallen, denn sie konnte recht frei herumlaufen und sich vieles angucken. Zudem gab es viele Tiere zu sehen, die zum Teil frei herumliefen.140525_02-1024

Von den ganzen alten Häusern haben wir übrigens keine Fotos gemacht – man sieht also unsere Prioritäten.

140525_06-1024

An einem Haus gab es einen Spielbereich, hier konnten alte (und einige neue) Spielzeuge ausprobiert werden. Neben Stelzen, Reifen, Steckenpferden und Springseilen wurde z.B. das Klickern erklärt. Davon konnte Livia sich nur schwer trennen und hätte am liebsten alle Murmeln mitgenommen.

140525_05-1024

Auf jeden Fall hatten wir am Ende ein erschöpftes Kind, dass schon im Auto geschlafen hat, bevor wir den Parkplatz verlassen hatten.

Der Roller

Ende März hat Oma Evi auf dem Lessenicher Basar einen altersgerechten  Roller gekauft (also für Livia 🙂 ), mit dem Livia nun immer wieder unterwegs ist:

Livias Roller

(hier an Karsamstag in Kettig)